Coronavirus-Pandemie: Panda Kindermöbel lässt Kunden nicht im Stich

Panda Kindermöbel > Blog > Panda Kindermöbel > Coronavirus-Pandemie: Panda Kindermöbel lässt Kunden nicht im Stich

Coronavirus-Pandemie: Panda Kindermöbel lässt Kunden nicht im Stich

Die Coronavirus-Pandemie hat uns alle im Griff. Nicht nur in der Schweiz, sondern weltweit werden drastische Maßnahmen getroffen und davon ist auch unser Einkaufsleben stark betroffen. Laut dem Epidemiengesetz müssen alle Läden aufgrund der ausserordentlichen Lage für Laufkundschaft bis am 19. April geschlossen bleiben.

Die Lage ist jedoch dermaßen ernsthaft, dass wir nicht bestimmt wissen, ob diese grösste Mobilmachung seit dem Zweiten Weltkrieg verlängert wird. Als Panda Kindermöbel, der schweizweit über die grösste Ausstellungsfläche für Baby- Kinder- und Jugendmöbel verfügt, müssen wir gemäß diesem Gesetz unser Betrieb geschlossen halten.

Das bedeutet aber nicht, dass wir unsere Kunden während dieser Zeit im Stich lassen werden. Auch wenn unser Geschäft aufgrund der ernsthaften Situation vorerst geschlossen bleiben muss, werden wir weiterhin hinter verschlossener Tür für Sie da sein und Ihre Online- Bestellungen annehmen und bearbeiten. Sie können Ihre Bestellungen auch telefonisch aufgeben.

Auch wenn wir aufgrund der Coronavirus-Pandemie schwierige Zeiten durchmachen müssen, geht das Leben weiter. Es kommen neue Babys auf die Welt, Kleinkinder werden gross und Kinder und Jugendliche haben bekanntlich mit jedem Tag neue Bedürfnisse.

Panda Kindermöbel nimmt Online-Bestellungen auf

Gehäkelter Teppich NILA

Wer ein neugeborenes Baby hat, braucht für sein Liebling zumindest ein Babybett, Wickelauflagen, Wickelunterlagen, Stillkissen, Schlafsäcke oder Wickelkommoden. Für Kleinkinder brauchen viele Eltern vor allem während der Coronavirus-Zeiten Spielbetten oder Spielzelten.

Sportliche Aktivitäten im Freien sind zwar weiterhin möglich. Da aber die Freizeit-Einrichtungen wie Museen, Sportzentren, Schwimmbäder oder Zoos nicht mehr offen sind, müssen die Aktivitäten zu Hause attraktiv sein. Von daher empfehlen wir Ihnen unser Online-Shop zu besuchen und dort die Kindermöbel anzusehen, die nicht nur die Bedürfnisse Ihrer Kinder decken, sondern auch Spass machen.

Grosseltern während der Zeit der Coronavirus-Pandemie nicht im Stich lassen!

Neben dieser wichtiger Information möchten wir Sie darauf hinweisen, dass vor allem Kinder die symptomlosen Überträger des Coronavirus sind. Kinder können dieses Virus übertragen, auch wenn Sie keine Symptome zeigen und das ist ein wichtiger Hinweis dazu, dass Kinder während der Zeit der Coronavirus-Pandemie von ihren Grosseltern ferngehalten werden müssen.

Das bedeutet jedoch auch nicht, dass Kinder ihre Großeltern gar nicht sehen dürfen. Kinder müssen ihre Grosseltern nicht im Stich lassen. Sowie die Eltern Panda Kindermöbel über Online-Shop kontaktieren können, können auch Kinder ihre Großeltern via Skype, WhatsApp usw. kontaktieren und das ist eine wichtige Motivation für ältere Menschen, die sich derzeit besonders alleine fühlen und eine starke familiäre Nähe und Solidarität brauchen.

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare

Instagram

Kategorien